Hallo Zusammen, heute bin ich mit Frauchen und meinem Buddy Emil tatsächlich auf der anderen Seite des Mainufers gelaufen und habe mit Emil ganz viele neue Schnupperstellen und Menschen mit so langen Ruten am Main entdeckt. Da konnten wir auch baden und im Sand spielen – super war das. Ich habe auch ganz neue Blickwinkel auf die Highlights von Aschaffenburg werfen können, wie das Pompejanum, den Frühstückstempel und das Schloß. Weil Frauchen und Ihre Begleitung so früh mit uns unterwegs waren, sind die beiden zur Belohnung endlich mal wieder in der Altstadt ins Café gegangen und haben bei “Fräulein Liese” gefrühstückt. Lecker war es – hat Frauchen gesagt – bleibt weiterhin gesund und genießt den Sommer!

 

“Sein Glück hat man nicht gemacht, wenn man nicht vermag es zu genießen.”

– Luc de Clapiers Vauvenargues –

One thought on “New Point of View

  1. Hallo Martina,
    schöne Fotos! Da kommen Erinnerungen hoch, z.B. Spaziergänge mit Dir und Rusty.
    Liebe Grüße
    Elke

Leave a Reply

Your email address will not be published.