Die weltweit bedeutendste Show zeitgenössischer Kunst hat solche Ausmaße, dass sie nur alle 5 Jahre stattfindet. Und dieses Jahr hat sie sich durch die Zusammenarbeit mit der Stadt Athen zeitlich sogar verdoppelt . Im Rahmen dieser Zusammenarbeit ist der Parthenon der Bücher entstanden, dessen Abbau diesen Sonntag begonnen hat. Kein anderes Kunstwerk hat die Menschen so begeistert, wie dieses. Insgesamt 67.000 Bücher wurden an dieses gehängt. Er steht auf dem Friedrichsplatz und ist ein absolutes Highlight. Der Parthenon bestand komplett  aus Büchern, die überall auf der Welt einmal verboten wurden. In der Nähe des Platzes befinden sich noch andere bekannte Großskulpturen und die Documenta Halle. In der Documenta Halle befinden sich Teile von Flüchtlingsbooten, die vor der griechischen Küste gefunden wurden. Der Friedrichsplatz ist umrundet von Gastronomie und Liegestühlen, so dass man in entspannter Atmosphäre die Szenerie und Stimmung auf sich wirken lassen kann.

Bildergalerie

Leave a Reply

Your email address will not be published.