Schon auf dem Weg zum Hotel siehst du an den vielen Werbeplakaten, auf dieser Insel dreht sich alles um DJs und feiern. Ibiza verkörpert pure Lebensfreude, aber auch immer mehr wachsenden Glamour. Wir fahren zuerst in unser wunderschönes ME Hotel in Santa Eulalia. Das gesamte Farbkonzept passt zur Isla Blanca oder White Isle.
Es ist ein anspruchvolles Strandhotel, direkt am Wasser gelegen. Von der Dachterasse hat man ein 360° Panorama, mit Blick auf die malerische Bucht. Über den Infinity Pool hinweg, kann man wundervolle Sonnenuntergänge genießen. Im Erdgeschoss gibt es einen weiteren Pool mit Bali-Liegen, untermalt wird das ganze Ambiente von chilliger Lounge Musik. Angegliedert an das Hotel ist der berühmte Nikki Beach Club, mit exzellenten Speisen und einer hervorragenden Cocktail-Karte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir starten am Samstag mit einem Besuch des Hippiemarktes in Las Dalias. Hier stand schon 1954 eine Bar. In den 60ern entwickelte es sich zum Hot-Spot der Hippies, und der Peace Bewegung. Später dann, in den 70ern, wird der Ort immer mehr zum Treffpunkt der Kreativen und Bohemians. Auf dem Markt gibt es fast 200 Stände. Es ist schön, sich einfach treiben zu lassen. Es sind fast alle Sprachen zu hören, und natürlich gibt es unzähligen Schmuck, Häkelbikinis oder natürlich die berühmten Basttaschen zu kaufen.

 

 

Top Strände und Beach Clubs

Am nächsten Tag haben wir mir einer Tour nach Dalt Vila, der Altstadt, wie im ersten Teil erwähnt begonnen, und haben ihn am Strand von Ses Salinas beendet. Ses Salinas ist bekannt für seinen feinen weißen Sand mit Dünen und türkisfarbenes Wasser. Er liegt mitten im Naturschutzgebiet. Insgesamt gibt es fünf Strandbars, der Jockey Club hat ganzjährig geöffnet und das Essen, vor allem der Pulpo, ist ein Traum. Aber auch Sa Trinca ist seit den 80ern eine Referenz auf der Insel. Das Gute, es gibt in der Bucht auch gute Parkmöglichkeiten.

 

 

Der nächste Morgen hat mir, mit der netten Yoga Lehrerin Sonia Pittet, neue Sichtweisen beim Anti-Gravity Yoga, aufgezeigt

Nach dieser entspannten Art, den Tag zu beginnen, ging es zur Playa den Bossa, der längsten Partymeile der Insel und der ersten Day-Time-Beach Disco, was also 24 Stunden Clubbing ermöglicht. Ich habe mir das beeindruckende Ushuaia  und seinen Beach Club angeschaut. Tagsüber ist für mich das Zentrum der Nassau Beach Club, mit einem breiten kulinarischen Repertoire von Club Sandwich und  Poke Bowle, bis zur Languste. Nach einem leckeren Mittagessen geht es zur Cala Jondal. Es handelt sich um einen bezaubernden Kieselstrand, umgeben von unberührter Natur und Pinienwäldern.

An dieser Bucht, im Südwesten der Insel, ist der Blue Marlin Beach Club, der auch eine Dependance am Yachthafen hat. Der Club wirkt wie ein riesiges Out Door Wohnzimmer mit XXL Day Beds, perfektem Beach Service und  einer Out Door Tanzfläche. Hier finden auch in der Nebensaison Sonntags Parties statt. In dieser Location  zwei Stunden zu Chillen , den schönen Ausblick zu genießen,  und die anderen Gäste zu beobachten, ist großes Kino.

Mittwoch vormittag ging es dann nach Es Canar zum ältesten Hippie Markt der Insel. Unter dem Motto “Behappybe Hippie”, ist man hier von Hunderten von Touristen umgeben.

 

Danach brauchte ich etwas Ruhe und wollte eigentlich die Top Neueröffnung besuchen, Aiyanna Ibiza, gelegen in der verwunschenen Bucht von Cala Nova. Viel relaxter kann das Leben nicht mehr sein. Das Restaurant liegt an  einem kleinen Sandstrand direkt an der Bucht. Leider war es geschlossen, so dass  wir  dann die große Schwester aufgesucht haben, Amante Ibiza, an der Sol de Serra , nah bei St. Eulalia. Das war mein persönliches Highlight . Das Restaurant und Beach Club ist in den Hang gebaut,  oberhalb einer der schönsten Buchten Ibizas, mit Blick über das Wasser   bis nach Formentera. Sie haben nicht umsonst  zweimal den Best Dining Award erhalten. Die Wild Seezunge und Fruchtsalat waren  – almost perfect.

Wie sagte schon Goethe

Essen soll zuerst das Auge erfreuen und dann den Magen

This is the perfect place to be on Ibiza!

Formentera folgt PartIII

 

 

 

 

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.